NPD Ingolstadt

03.12.2014

Lesezeit: etwa 1 Minute

Bezahlbare Wohnungen zuerst für Deutsche

Bezahlbare Wohnungen zuerst für Deutsche
Mit Zustimmung der etablierten BRD Politversager wurden in Hannover 20.000 Wohnungen verkauft,
in Dresden 50.000 Wohnungen verkauft, in Bayern 30.000 verkauft, in Baden-Württemberg 20.000
VERKAUFT, VERKAUFT, VERKAUFT.
In den letzten Jahren sind 100.000de Wohnungen an nationale wie internationale Heuschrecken
verkauft worden. Auch in Ingolstadt wird die Veräußerung von Wohnungen im großen Stil praktiziert.
Ganze Straßenzüge in der Ettinger Straße und Leharstraße wechselten den Besitzer. Die Miete wurde
vom neuen Besitzer binnen kürzester Zeit um 30 Prozent erhöht.
Wer stoppt den BRD-Ausverkaufswahn? Schluss mit dem Verkauf des deutschen Tafelsilbers
(Grundstücke, Wohnungen und öffentliche Betriebe).
Deswegen fordern wir:
=> Maklergebühren werden zu 100 % vom Vermieter bezahlt
=> Sozialwohnungen zuerst für Deutsche
=> Keine Mietpreiserhöhungen bei Sozialwohnungen
=> staatlich festgelegte Obergrenzen für Mieten
=> Verbot des Verkaufs öffentlicher Wohnungen an Hedgefonds und andere internationale
Kapitalgruppen
=> Umbau unvermieteter Gewerbeimmobilien zu Wohnimmobilien
=>Meldepflicht für leerstehende Wohn- und Gewerbeobjekte
=> 24 Stunden-Asylverfahren und eine Einquartierung in den Privatwohnungen der
Asylbefürworter (vom Sozialkundelehrer bis zum Bundes-Gauckler) und eine 100 prozentige Unterhaltung durch diese
=> Wiedereinführung der finanziellen Unterstützung der sozialen Wohnraumförderung
Die etablierten Versagerparteien von CDU / CSU, SPD, FPD, Grüne, Linke und der BRDPräsident
Gauck fordern mehr Einwanderung, mehr Integration, mehr Moscheen, mehr
Asylanten, mehr Wirtschaftsflüchtlinge, mehr ausländische Sozialtouristen und mehr Multikulti.
Ja sie fordern eine Masseneinwanderung.


Die Masseneinwanderer nehmen an unseren Sozialleistungen teil die unser Volk in
Jahrzehnten und Generationen erarbeitet hat. Sie haben vom ersten Tag an die gleichen
Ansprüche wie ein Deutscher der 30 oder 40 Jahre gearbeitet hat und in die
Sozialversicherung eingezahlt hat. Sozialleistungen sind für Deutsche und nicht für Fremde
gedacht.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
34.239.172.52
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: